Ist Reiki gefährlich?

Eine inzwischen häufig publizierte Aussage über Reiki ist, dass eine Reikibehandlung auch gefährlich sein kann, Reiki Schaden anrichten kann oder das bei Reiki auch negative Energie übertragen werden kann.

Das ist (Entschuldigung) völliger Blödsinn!

Reiki ist reine Energiearbeit und Energie ist weder schlecht noch gut. Energie selbst ist immer wert- und absichtsneutral. Allein wie Energie genutzt wird entscheidet darüber, ob das was die Energie erzeugt hat, positiv oder negativ ist.

Sie können mit Strom (Energie) einen Herd betreiben um Hungernde zu verköstigen. Sie können mit dem gleichen Strom auch einen Menschen quälen, foltern oder töten. Ist der Strom der den elektrischen Stuhl betreibt böse? Wer würde das behaupten? Und wer würde diese Behauptung glauben und unterstützen?!

Sie können Ihre Energie auf eine positive, sinnvolle Sache verwenden – beispielsweise Flyer für eine Tierschutzorganisation verteilen. Sie können Ihre ganze Energie auch auf eine schlechte Sache richten, z.B. um einen Kollegen, den Sie nicht leiden können, zu mobben oder um Rachepläne zu schmieden. Die Energie die Sie auf das eine oder das andere verwenden, entscheidet nicht darüber wofür Sie sie aufbringen!

Ich gebe zu, dass es sensible Personen gibt, die Energie als positiv oder negativ erspüren können. Diese Menschen erspüren die Schwingungsfrequenz, die bei Reiki absolut reine (mütterliche oder göttliche) LIEBE ist. Aber ein Mensch der sich in einer schlechten Schwingung (z.B. durch bösartige Gedanken und Planungen) befindet, verändert, da er Kanal für Reiki ist, die Frequenz der Reiki-Schwingung. Dies kann man ggf. durchaus erspüren. Man braucht aber keine Angst zu haben, es wird dennoch keine „schlechte“ Energie übertragen, es kann höchstens weniger Reiki-Energie fliessen.

Die Reiki-Energie die durch einen korrekt geweihten Reiki-Praktizierenden an den Empfangenden weitergeleitet wird, ist absolute reine (und deshalb wunderbar heilsame) Energie. Der Ursprung der Reiki-Energie ist die Universelle Lebensenergie, die alles umgibt. Bei Reiki wird nicht die Energie des Gebenden angezapft. Reikieinweihungen öffnen den Kanal zur Universellen Lebensenergie (und nur diesen), so dass der Reiki-Praktizierende von jener Energie durchflutet wird, während er diese Energie durch seine Hände an den Empfangenden weiter gibt.

Auch die Berührung während einer Behandlung hat bereits einen heilsamen Effekt, denn der Mensch braucht Liebe und Berührung, ebenso dringend wie Nahrung.

Bei einer Reikibehandlung wird Ihrem Energiesystem und Körper, ganz einfach zusätzliche Energie zur Verfügung gestellt. Die Energie wird weder bewertet noch absichtsvoll gelenkt. Das Energiesystem des Empfängers entscheidet, wo und wie diese zusätzliche Energie dann genutzt wird, um die eigenen Selbstheilungskräfte zu mobilisieren und fit, gesund oder schmerzfrei zu werden. Optimal für Sie zu funktionieren ist ALLES was Ihr Körper möchte! Er kann gar nicht anders, er ist genetisch so eingestellt. Wunden schliessen sich, Knochenbrüche wachsen wieder zusammen, Fieber tötet Viren und Keime ab … Ihr Körper lässt sogar ganze Bewegungsapparate versteifen, um langwierige Schmerzen zu besiegen, damit die Funktionsfähigkeit letztlich wieder verbessert wird.  Ihr Körper tut alles was er nur kann, um so lange wie irgend möglich zu funktionieren. Ihr eigener Körper wird zusätzliche Energien daher immer dafür verwenden, dass es Ihnen besser geht!

Die Selbstheilungskräfte unseres Körpers sind fantastisch! Unser Körper heilt sich immer selbst! Nicht der Orthopäde heilt Ihren Knochenbruch. Er richtete ihn gerade, damit ihr Körper ihn heilen kann. Auch die Medizin unterstützt nur Ihren Körper bei der Selbstheilung, im Kampf um die Funktionsfähigkeit und das Leben. Reiki ist dabei auch nur ein weiteres Hilfsmittel.

Ich persönlich habe bei einer Reikibehandlung noch niemals eine negative Wirkungen erlebt, oder davon gehört! In extrem seltenen Fällen kommt es zu einer sogenannten Erstverschlimmerung, nämlich dann, wenn chronische Prozesse zuerst in akute übergehen müssen, bevor sie ausheilen können. Es gab natürlich auch bei mir schon erfolglose Reikibehandlungen, die leider (zumindest nicht schnell genug) zu keiner Besserung der Beschwerden geführt haben und dies sind die „negativsten“ Erfahrungen, die ich in meiner vielen Reiki-Arbeit bisher gemacht habe. Ich habe aber mit Reiki schon wahre Wunder erfahren dürfen und kenne niemand aufgeklärten der Reiki erlebt hat und diese Erfahrung als negativ beschreiben würde! Es ist eine sanfte, entspannde und wohltuende Behandlung in der der Klient die Energie als angenehme Wärme oder Kühle, als ein Kribbeln, ein Vibrieren oder manchmal auch gar nicht spüren kann.

Durch die Einweihung in Reiki (und gelegentlich auch schon durch die Reiki-Behandlung) kommt es zu einer körperlichen Reinigung, welche wie jede körperliche Reinigung (z.B. beim Fasten) mit vorübergehenden Entgiftungs-Symptomen einhergehen kann (jedoch nicht zwangsläufig muss). Entgiftungssymptome können sein: Pickel, schlechte Haut; vermehrte und/oder dünnere Stuhl- und/oder Urinausscheidung; stinkender Stuhl, Urin und/oder Schweiss. Erhöhtes Ruhe- oder Schlafbedürfnis, o.ä.. Wer darin schädliche, gefährliche oder negative Symptome sieht, der sei tatsächlich vor Reiki gewarnt: Ja! Reiki wirkt im Körper (und allen weiteren Energieebenen) und führt zu Harmonisierung und Selbstheilung!

Ich kann und werde nicht behaupten, dass jeder Mensch der Reiki ausübt dadurch nur gut ist oder nur ein „guter Mensch“ sein kann. Schön, wenn dies so wäre! Auch Lügner, Scharlatane und boshafte Menschen können Ihnen Reiki anbieten. Doch auch die Energie die solche Menschen übertragen, sollte eine Übertragung stattfinden und Reiki tatsächlich fliessen, ist neutrale Energie, weil Energie egal welcher Schwingungsfrequenz – ich kann das nicht oft genug wiederholen – immer neutral ist! Trotzdem würde ich Ihnen dazu raten, sich einen liebevollen Reikianer für eine Behandlung auszusuchen. Jemanden, der Reiki liebt und im positivsten Sinn lebt! Sie werden begeistert sein und sich in die lange Liste der Reiki-Fans einreihen – davon bin ich überzeugt!

Mehr über Reiki erfahren Sie ausführlich beschrieben auf meiner Homepage: www.reiki-altdorf.de – Aufklärung weiterer Missverständnisse finden Sie hier. Gerne beantworte ich hier auch Ihre Fragen zu Reiki, oder Sie vereinbaren einen unverbindlichen, persönlichen Beratungstermin in meiner Reiki-Praxis und Reiki-Schule in Altdorf Mittelfranken. Als Reiki-Meister-Lehrerin liege ich in guter Erreichbarkeit (max. 30 Minuten Fahrtzeit) für Klienten aus den Gebieten in und um Feucht, Nürnberg, Neumarkt, Fürth und Erlangen.

.

Dieser Beitrag wurde unter Reiki Fragen & Antworten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ist Reiki gefährlich?

  1. Maria sagt:

    die Energie ist neutral, doch kann es immer verunreinigt werden.Wenn der zu Behandelnde keine Ahnung hat wird er davon ausgehen alles ist gut und somit auch die vermeintlichen (bewusst o. unbewusst) bösen Absichten des Behandlers abbekommen und zum Teil in sich tragen. Vergleich mit einem Fluß.Alle beginnen mit der Quelle, und Enden irgendwo….doch macht es viel aus wo er durch und langfließt. Nichteingeweihte, Unwissende, Unerfahrende sind da doch am Anfang hilflos ausgeliefert. Die Macht der Gedanken und Absichten prägt meiner Meinung nach den Fluss.Auch denke ich da z.B.an Erziehung der Kinder. Was man gelernt und erfahren hat gibt man weiter sei es schlagen o. Fürsorge. Ich bin nicht ganz ihrer Meinung und möchte sie bitten noch mal drüber nachzudenken, oder mir eine genauere Erläuterung zu geben.Ich würde mich über eine Antwort freuen.Danke und mit lieben Grüßen. Maria

    • Stefanie sagt:

      Hallo Maria, danke für die Nachfrage! Ich habe mich selbst und meine Erfahrungen wieder hinterfragt (das tue ich ohnehin regelmässig, unsere eigene Wahrheit verändert sich – wie alles – im Laufe der Zeit immer wieder), kann Ihnen aber hier wirklich nichts anderes sagen! Reiki (so wie ich es tagtäglich erfahre, weitergebe und lehre) ist pure Lebensenergie, in der Schwingungsfrequenz reiner (Gottes- oder Mutter-)Liebe. Einer so unermesslich großen Liebe und einer so wundervollen Kraft! Der (korrekt eingeweihte) Behandler ist Kanal für diese Energie und selbstverständlich hat jeder Behandler seine eigenen Erfahrungen, seine Erziehung, seinen Glauben, seine Werte, Probleme, Sorgen, etc. – aber, im Vergleich zur universellen Lebensenergie, ist dies eigene so unfassbar winzig. Wenn wir bei Metaphern bleiben wollen … Ein riesiger Waldbrand (Reiki) gegen ein Streichholz (Behandler), ein Wasserglas Gift ins Meer geschüttet, ein Sandkorn Schmutz in der Wüste oder das Licht der Sonne gegen den Schatten menschlicher Wertung und womöglich böser Absicht. Ich bleibe dabei, weder übernimmt energetisch der Empfangende „Negatives“ vom Behandler, noch kann während einer Reiki-Behandlung vom Empfangenden problematisches auf den Behandler übertragen werden!
      Nicht unterschätzt werden darf jedoch die Macht des Unbewussten (der Placebo-Effekt, wenn Sie so wollen), wenn der Empfänger (oder Behandler) Angst hat Negatives aufzunehmen (oder mit abzugeben), den Glauben hat Negatives aufnehmen zu können – so wird dieser Zweifel, dieser (Aber-)Glauben und diese Angst auch zu schlechtem Befinden führen können. Hier wäre der vielleicht passenste Vergleich folgender: Eine Broschüre besteht in der Hauptsache aus Papier und Farbe, sie werden mir Recht geben, ein Stück Papier mit Farbe kann mir nichts anhaben. Ich kann eine Broschüre annehmen und sogar täglich und über Jahre bei mir tragen, es wird mir nichts schlechtes daraus resultieren. Ich kann auch lesen was darauf steht und natürlich entscheiden, die Broschüre dann wegzuwerfen, sie weiterzugeben, oder auch, zu glauben was darauf steht und entsprechend mein Denken und Handeln vielleicht sogar verändern. Diese Broschüre kann z.B. rechtsradikalen, Ängste schürenden, Inhalt haben oder im Gegensatz wunderbaren, vielleicht Spirituellen! Es kann ein Liebesgedicht und auch eine Hasspredigt aufgedruckt sein. Weder Papier noch Tinte entscheiden über den Inhalt, weder Papier noch Tinte haben eine Wirkung auf mich und mein Energiesystem und auch nicht der, der mir das Papier in die Hand gibt – es ist MEINE FREIE WILLENSENTSCHEIDUNG ob und wie ich den Inhalt annehme. So wie nicht jedes geschlagene Kind, AUTOMATISCH seine eigenen Kinder später auch schlagen wird. Der Mensch ist frei und der freie Wille ist unumstösslich und so soll es immer bleiben! Deshalb möchte ich Aberglauben aufklären, ich schreibe (und sage) auch immer – es MUSS nicht jeder Reiki machen (lassen)! Wer Angst davor hat, lässt es (aber aus den o.g. Gründen) vielleicht auch besser! Jedoch wenn ich etwas gegen (noch einmal und aus tiefstem Herzen und mit absoluter Sicherheit:) UNBEGRÜNDETE Ängste tun kann, versuche ich dies auch, in Dankbarkeit!
      Ganz herzliche Grüße
      Stefanie Weigle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.