Schüler-/Klienten-Meinungen

Meine lieben Reiki-Schüler, Reiki-Klienten und Reiki-Freunde!

Ich freue mich hier auf Ihre/Eure Meinung, Erlebnisse und Erfahrungen zur Reiki-Behandlung und Reiki-Ausbildung bei mir!

Vielen Dank für Ihre/Eure Mühe, für Lob und Kritik!

Stefanie Weigle

26 Kommentare zu Schüler-/Klienten-Meinungen

  1. Michaela Z. sagt:

    Liebe Reiki-Interessierte

    Ich habe den 1. und 2. Grad bei der Steff absolviert. Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Eine bessere Reiki-Lehrerin als die Steff kann ich mir nicht vorstellen. Sie lebt Reiki. Mit ihrer herzlichen Art, ist sie ein sehr liebevoller Wirbelwind. Ihr Fachwissen ist überragend. Reiki ist eine absolute Bereicherung in meinem Leben.

    Herzliche Grüße

    Michaela

  2. Birgit sagt:

    An alle Reiki-Interessierten,
    ich kann sowohl die Einzel-Sitzungen als auch die Seminare bei Stefanie nur wärmstens empfehlen. Die Einzel-Sitzungen habe ich als sehr unterstützend für meine Gesundheit erlebt. Diese bestehen nicht „nur“ aus Hand-Auflegen, sondern man bekommt auch immer wieder wertvolle Impulse für das eigene Leben und Dinge, die einen grad beschäftigen.
    Die Seminare finde ich sehr gut gemacht, eine hervorragende Mischung aus Theorie und ganz viel Praxis, also gemeinsames Üben. Zudem bekommt man ein wirklich gutes und informatives Skript für später an die Hand, und mehrere Meditationen auf CD. Die Gruppen sind klein und fein und ich habe mich immer rundum wohl gefühlt.
    Vielen Dank dafür!

  3. Selina sagt:

    Ich habe Anfang des Jahres Reiki kennen und lieben gelernt und inzwischen bereits den ersten und zweiten Grad Reiki bei Stefanie gemacht.
    Ich bin absolut begeistert! Stefanie steckt so viel Liebe und Herzblut in ihren Beruf wie kaum jemand heutzutage und das Preis-/Leistungsverhältnis ist top!

    Nicht nur Reiki, sondern auch Ihre Denkanstöße, Buchempfehlungen und Affirmationen haben mich sehr unterstützt.

    Aber das größte Geschenk ist und bleit Reiki, an dieser Stelle DANKE STEFANIE! Wer überlegt sich mal eine Reiki-Behandlung zu gönnen oder es gar selbst zu erlernen, dem kann ich das bei Stefanie wirklich empfehlen!

    Für den Kurs hat sie die ideale Mischung aus Theorie und Praxis geschaffen, es blieb immer Zeit für Fragen und Themen und die Unterlagen sind mit so viel Liebe zum Detail zusammengestellt worden. (Und das Essen war sehr lecker und gesund! Danke hier auch an Waltraud, die uns während des Kurses so gut versorgt hat!)

    Ich kann nun mir und meinen Lieben durch Reiki helfen – und seit dem zweiten Grad sind meine (zu dem Zeitpunkt schon chronischen) Bauchschmerzen verschwunden und auch nicht wieder gekommen.

    Durch die Meditationen im Reiki Kurs, habe ich auch meine Liebe zur Meditation entdeckt. (Mit der ich früher eher nichts anfangen konnte.) Stefanie führt die Meditationen so toll und macht viele sehr unterschiedliche, sodass man später für zu Hause einiges zur Auswahl hat. Es ist Wahnsinn was sich seitdem bei mir, in meinem Umfeld und in meinen persönlichen Beziehungen zu meinen Mitmenschen alles verbessert hat! Man hat eine positivere Ausstrahlung und zieht dann auch viele schöne Dinge an.

    Mein Leben hat sich innerhalb weniger Monate Reiki um 180º gedreht und ich habe meine Energie, Lebensfreude und einen großen Teil meiner körperlichen Gesundheit wieder erlangt. Das hätte ich ohne Stefanie nicht geschafft.

    Egal bei welcher Therapie oder welchem Kurs, man merkt sofort, dass ihr ihre Kunden am Herzen liegen und sie wirklich helfen möchte und kann. Man fühlt sich rundum wohl, verstanden, ernst genommen, gut aufgehoben und richtig.

    Ich könnte noch ewig schwärmen!
    Daher kann ich Stefanie’s Therapien und Kurse von ganzem Herzen empfehlen!

  4. Marius sagt:

    Hallo zukünftige Reiki-Praktizierende! :)
    Kurz zu mir: Mein Name ist Marius und habe bei Steff den 1. und 2. Reiki Grad absolviert.

    Zur Ausbildung: Steff hat die Ausbildungen sehr gut strukturiert und genügend Zeit für Fragen eingeplant. Falls euch was auf dem Herzen liegt zögert nicht und fragt Sie einfach! :)

    Zur Lehrerin: Steff ist eine der positivsten als auch energiegeladensten Menschen die ich kenne.
    Von Tag 1 an hat sie mich mit ihrer positiven Ausstrahlung fast schon umgehauen, das ist man im Leben kaum noch gewohnt.
    Seit dem ersten Vorgespräch, bevor die Ausbildung überhaupt begann, war ich nach diesem Gespräch so mit positiver Energie gefüllt wie seit langen nicht mehr, ich konnte es kaum fassen.
    Energiegeladen und voller Motivation fuhr ich nach Hause und meldete mich gleich zum 1. Grad an.
    Steff zeigt und vermittelt ihr Wissen in einer einfachen als auch verständlichen Sprache mit einem praktischen Bezug, der es ermöglicht, die Inhalte ganz leicht aufzunehmen und zu verstehen.
    Bei Steff hat es höchste Priorität es nicht nur zu verstehen^, sondern es auch anzuwenden. Das Wort Selbsterfahrung ist ihr nicht fremd. Sie motiviert zum experimentieren und aus Reiki das Beste zu machen, was es für einen selbst sein kann. Sie ist immer für Fragen und Feedback offen. Sie macht einen unglaublich guten Job und man spürt, dass sie mit Herz dabei ist – und das fasziniert mich.

    Wie ich Reiki einsetze: Einfach wenn ich Lust habe, aber sehr regelmäßig. Ich war schon immer besessen mehr über solche Thematiken zu erfahren und ich kann euch sagen es ist wunderschön und es lohnt sich!
    Was mir am besten an der Ausbildung gefällt ist, dass man sich von der ersten Sekunde an gut aufgehoben fühlt. Diese Herzlichkeit der Menschen und Teilnehmer macht es um ein vielfaches schöner, es ist als wird man in einer Familie aufgenommen die unglaublich herzlich ist und dafür bin ich sehr dankbar!

    Falls du jetzt darüber nachdenkst, ob du die Ausbildung machen solltest, dann ruf einfach bei ihr direkt an oder mach einen Termin aus, du wirst es nicht bereuen!

  5. Melanie sagt:

    Heilen durch Berühren – das war mein erster Gedanke, als ich anfing, mich mit Reiki zu beschäftigen. Dass Berührung Kranken gut tut und Schwerkranken Linderung verschafft, gilt als wissenschaftlich bewiesen und gerne wollte ich genau das lernen, als ich mich zu meinem ersten Reiki-Kurs bei Stefanie anmeldete.

    Und wie lag ich daneben!

    Inzwischen weiß ich, dass Reiki so viel mehr ist… Es ist Meditation, Selbstreflexion, geistiges Wachstum, es hilft, die Welt zu verstehen und gibt uns das Gefühl zurück, unser Leben in der Hand zu haben. Und ja, natürlich kann Reiki Heilprozesse im Körper und Geist wunderbar unterstützen. Eine liebevolle Atmosphäre, professionell aufbereitete Unterlagen und viel Zeit zum Üben und für die eigenen Themen machen die Seminare zu echten Wohlfühlinseln im Alltag. Ich möchte Reiki in meinem Alltag nicht mehr missen und kann jeden nur ermutigen, Stefanie und ihre wunderbaren Reikischwestern- und –brüder kennenzulernen.

    Alle verfügbaren Daumen hoch, schöner kann man Reiki nicht lernen!

  6. Nicole sagt:

    Liebe Reiki-Gemeinde,

    auch ich möchte Steff hier ein großes Lob und meinen herzlichen Dank für ihre wunderbare Reiki-Ausbildung aussprechen. Mittlerweile habe ich den 2. Grad gemacht und bin einfach nur dankbar dafür, in welch angenehmer, ruhiger und geradezu liebevoller Atmosphäre die Seminare stattfinden. Auch die Antworten auf meine gelegentlichen Fragen per E-Mail haben mir sehr geholfen, weil ich leider an den Gruppentreffen nicht teilnehmen kann.

    Da ich in Terminsachen „etwas schwierig“ bin, danke ich Steff ganz besonders für ihre Flexibilität und Nachsicht mit meinen komplizierten Sonderwünschen.

    Ich kann jedem nur empfehlen, Reiki bei Steff zu machen oder sich von ihr ausbilden zu lassen. Und vielleicht klappt es bei mir ja auch noch mal mit dem Meistergrad – aber davor steht zunächst noch viel Praxis, auf die ich mich sehr freue!

    Alles Liebe,
    Nicole

  7. Ute sagt:

    Liebe Steff,
    liebe „Reiki-Gemeinde“,
    als ich vor knapp 1 Jahr zum ersten Mal bei Dir „auf der Matte“ stand, hatte ich
    sehr gemischte Gefühle. Denn nach „gefühlten eintausendelfundneunzig“ Fehl-
    versuchen – in puncto Ärzte-, Therapeuten- und Behandlersuche, machte ich mir
    wenig Hoffnung, endlich richtig zu liegen.
    Du hast mir die Tür geöffnet – und ich wusste, ich bin angekommen!

    Es war nicht nur eine Haustüre, die sich mir öffnete. Nein, es war ein Weg in
    ein (neues) Leben.
    Vielleicht überhaupt in das Leben.
    Mehr als 20 Jahre bin ich mehr tot als lebendig.
    Jeder, der mich bisher sah… und sieht… verfällt erst mal in eine gewisse „Schock-
    starre“, was ich NIEMANDEN verdenken kann. Mir geht´s – wenn ich mich im
    Spiegel sehe – nicht anders.
    Wie kann man nur … so aussehen…?
    Tja… DAS darf mich JEDER gerne fragen. Ich beantworte jede Frage ehrlich,
    offen und direkt.
    Ärztliche Behandlungsfehler – wie eine unnötige, einjährige Chemotherapie oder
    eine – ebenso zwecklose – Bestrahlung, die meine Eltern mal so nebenbei 7.500,-
    Euro gekostet hat, Behandlungsversuche (Betonung auf VERSUCHE) in München,
    Würzburg, Heidelberg, Füssen, Markt Oberdorf, Nürnberg, St. Gallen (CH) u.a.
    Städten haben mehr kaputt gemacht, als geholfen.
    Der Knaller war (m)eine „Sekten-Ärztin“, die mich regelrecht von ihr abhängig
    machte und mir das Geld nur so aus den Taschen zog.
    Im Laufe der Jahre entwickelten sich – zu meinen psychischen Beschwerden –
    immer mehr und mehr körperliche Erkrankungen.
    Angefangen bei einer Schwermetallvergiftung (im ges. Körper) – v.a. durch
    Amalgam, Palladium, BLEI, Zink, Nickel, Aluminium, Arsen, Impfstoff usw., über
    eine extreme Kieferostitis (Erweichung des Kieferknochens – mit folgender
    Auflösung des selben), Hautkrebs (sogenannte Arsenwarzen), Blutschwamm
    auf der Leber bis hin zu einer Trigeminusneuropathie (keine Neuralgie, die
    wäre – glücklicherweise – nur einschießen). Diese „letztgenannte“ Erkrankung
    steht auf der Liste der schmerzhaftesten (Nerven-)Schmerzen an erster Stelle.
    Sie führt die Schmerzskala – die von Null bis Zehn verläuft – unangefochten an.
    Eine Krankheit, an der man zwar nicht sterben muss… mir der aber niemand
    leben kann.
    Eine Krankheit, die sich folgendermaßen anfühlt:
    Jemand sitzt in einer, mit Wasser gefüllten Badewanne, plötzlich geht die
    Türe auf – und ein Radio, eine Kaffeemaschine und ein Fernseher – werden in
    die Wanne geschmissen.
    Weil DIESES elektrisierende Gefühl so „toll“ ist – will dieser Jemand die Wanne
    gar nicht mehr verlassen und lebt deshalb ab sofort, rund um die Uhr – täglich
    24 Stunden – mit diesen Schmerzen. Zusätzlich läßt er sich noch von Brennnesseln
    streicheln und von heißen Zangen kneifen. Das alles im Gesicht!
    Wellness-Massagen oder Beauty-Behandlungen fühlen sich anders an.
    Außerdem ist es mir möglich kostenlos meine Umwelt mit Strom zu versorgen,
    da ich unter Galvanismus/Mundstrom leide.
    Soooo… ABER WAS HAT DAS ALLES MIT REIKI zu tun?

    Reiki ist das EINZIGE, das mir noch helfen kann UND WIRD, notfalls auch nur dabei MIT diesen
    Schmerzen zu leben. Mich mit IHNEN anzufreunden… Denn SIE werden mir wohl bleiben. So lange, bis ich die Augen für immer schließe.

    Stefanie hat mich dazu gebracht, wieder ein paar helle Stellen am Himmel zu
    entdecken.

    Sie hat mich mit Menschen in Kontakt gebracht, die mich NICHT ANGLOTZEN!
    DIE mich NICHT verbal fertig machen! DIE mich (scheinbar wirklich) als
    MENSCHEN sehen … und evtl. auch akzeptieren?

    Hier – was ich als „mein Zuhause“ bezeichnen kann (und muss) – ist DAS ANDERS!
    Freunde, Familie und Bekannte haben sich abgewandt.
    Einerseits verständlich … andererseits aber auch nicht. Denn ich bin NOCH am
    Leben! Und ich möchte mich auch anderen Menschen mitteilen dürfen.
    Doch anscheinend legen meine lieben Nebenmenschen nur auf Äußerlichkeiten
    Wert UND auf das nötige Kleingeld. Ohne Geld kein Vergnügen! So ist es nun mal!

    Doch für diese Art von Leuten ist mir jeder Cent zuviel!
    Ebenso für weitere medizinische Versuche, die mir wahrscheinlich auch nicht
    mehr helfen können.

    NEIN! Ich werde mein „restliches Leben“ von Reiki bestimmen lassen.

    Ich kann nur jedem Zweifler raten und empfehlen, diesen Weg zu gehen!

    Womöglich habe ich es Steff zu verdanken, das ich noch auf dieser Erde bin.

    Ich DANKE auch ALLEN anderen Reikischwestern und -brüder, die ich
    mittlerweile kennen lernen durfte.

    ALLE!!! Sind einfach „nur tolle Menschen“. Wobei man das „nur“ weglassen kann!

    So hoffe ich SEHR, das ich noch OFT an den Reikitreffen teilnehmen kann und
    darf…

    … und wenn es das Universum will, werde ich meinen Weg zum Meister machen –
    auch mit Umwegen!

    DANKE fürs LESEN und DANKE für ALLES was ich bisher durch REIKI
    erlangt habe!

    Ute

  8. Simone sagt:

    Hallo ihr lieben,
    auch ich möchte mich hier herzlich bedanken bei Stefanie.
    Ich habe im Januar den 1.Grad gemacht und ich bin zutiefst dankbar für diese Erfahrung. Ich habe mein Leben wieder im Griff und kann mit jeder Situation besser umgehen. Auch mache ich mir nicht mehr all zuviel aus den Meinungen die andere über mich haben. Ich kann jetzt besser mit ihnen umgehen. Für mich ist es ein großes Geschenk.
    Ich möchte auch möglichst bald den 2.Grad machen.
    Außerdem habe ich vor mich als Wellnesstherapeutin selbstständig zu machen und da
    kann ich von Reiki nur profitieren und auch Anwendungen anbieten, um es mehr publik zu machen.
    Ich freue mich auf meine Zukunft und hoffe das ich auch bald mal jemand von euch kennen lernen darf…

    Liebe Grüße an alle und vor allem an dich Stefanie

  9. regina125@gmx.de sagt:

    Hallo
    ich kann mich den positiven Kommentaren meiner Reikischwestern und -brüder nur anschließen.
    Ich habe im April den ersten Grad gemacht und mich bereits für den zweiten Grad im Oktober angemeldet.
    Es war ein tolles Wochenende, ich habe viel gelernt und in meinem Leben hat sich seitdem sehr viel zum positiven entwickelt.
    Steff ist auch die beste Lehrerin die ich bis jetzt kennengelernt habe, weil sie ihren Beruf liebt und nicht nur als Arbeit betrachtet sondern Reiki lebt.
    Liebe Grüße Regina

  10. Thomas sagt:

    Hallo zusammen,

    habe bei Steff im letzten Jahr den ersten Grad absolviert und bin vor kurzem mit dem zweiten Grad fertig geworden. Vor allem die Wochenenden mit den Einweihungen und dem tollen Essen hab ich sehr genossen, vielen Dank dafür an die tolle Lehrerin und die netten Leute die kennenlernen durfte:)

    Ich persönlich wende Reiki meist bei mir selbst an, ist einfach total praktisch. Außer den Reiki-Techniken konnte ich zum Thema Energetik auch noch einiges mitnehmen das mir bisher fremd war. Steff hat das alles super erklärt und auch nochmal ausführlich als Skript zusammengefasst.

    Was mich bei der Ausbildung besonders fasziniert ist, dass Steff einfach mit Leib und Seele dabei ist. Das spürt man sofort und fühlt sich einfach wohl!! Beste Lehrerin ever:)

    lg
    Thomas

  11. Ana sagt:

    Liebe Steff,

    Ich durfte bei dir den I und II Grad in Reiki machen. Für mich nicht nur eine Bereicherung für Körper, Geist und Seele sondern auch ein unsagbares Glück einen Menschen wie dich kennenlernen zu dürfen. Jeder der mich kennt hat mich vorher als die Frau die immer Angst hat eine Hektikerin ist und als Ober Tollpatsch beschrieben….. Alles bis auf die tollpatschgkeit ist weg und an der arbeite ich fleißig….. Hi hi hi….. Ich darf aber nun nicht nur mir selbst helfen sondern auch meinen Kindern…… Und das dies ist für mich ein großes Geschenk ist amtlich. Ja Steff was soll ich sagen….. Du hast mir nicht nur durch Hypnose sondern auch mit Reiki die Türen für eine großartige, in Frieden und Harmonie gebündelt mit Energie geöffnet….. DANKE

  12. Michele sagt:

    Liebe Steff,

    ich möchte mich hiermit recht herzlich bei Dir für die tolle Ausbildung im Reiki Grad II bedanken.
    Es war ein tolles und sehr erfahrungsreiches Wochenende. Mit dem zweiten Grad hat sich bei mir auch ein weiterer
    persönlicher Entwicklungsschritt getan. Du bist wunderbar auf unsere Fragen und Bedürfnisse eingegangen.
    Viel Lern- und Wissensstoff wurden von dir sehr kompetent, strukturiert und mit vielen lustigen Anekdoten vermittelt.
    Auch die sehr leckere Verpflegung über das gesamte Wochenende waren traumhaft.
    Die Einweihungen waren für mich sehr emotional, dort war die Kraft und Liebe von Reiki sehr stark spürbar. Wunderbar war das. Danke für Alles!
    Liebe Grüße Michele

  13. Robert sagt:

    Ich habe diesen Sommer von Stefanie meinen Reiki-Grad-I bekommen und ich will sagen: Vielen, vielen Dank! Es war echt schön! Und das Wochenende ging viel zu schnell vorbei! Wir waren eine gemischte Gruppe mit 4 Leuten und wurden von Steff wunderbar in das Thema eingeweiht.
    Überhaupt hat uns das Team Steff mit Mama die drei Tage herzlichst und lecker umsorgt.
    Mit Reiki und Medidation allgemein hatte ich vorher nicht viel am Hut. Mittlerweile gehört mindestens eine Selbstbehandlung zu meinem wöchentlichen Programm. Weil’s gut tut!
    Auch die von Stefanie geführten Medidations-CD’s höre ich sehr gerne.
    Ruhe und Entspannung pur!
    Ein paar Behandlungen bei meiner Frau und unseren großen Kindern habe ich auch schon versucht. Da muss ich aber noch üben. Die haben mehr gestaunt als etwas gefühlt :-)
    Ich freue mich schon auf Reiki-Grad-II im nächsten Jahr und könnte mir keinen besseren Trainer als Stefanie vorstellen.

    Herzliche Grüße
    Robert

  14. Liebe Stefanie,

    drei Wochen sind jetzt seid meinem Reiki-Seminar bei Dir und der Einweihung in den ersten Grad vergangen. Das Seminar war ein entspannendes und dennoch spannendes Wochenende mit wunderbaren Menschen. Meine beiden wundervollen Mitteilnehmerinnen und vor allem Du. Du lebst Reiki, das merkt man dir sofort an, bist sehr spirituell, wirkst dabei immer ausgeglichen und gut gelaunt, bist einfach wunderbar bodenständig. Du hast eine sehr liebevolle und fürsorgliche Art Reiki zu vermitteln, hattest für alle Fragen und Anliegen immer ein offenes Ohr.
    Ich fand es spannend mit jeder Einweihung immer mehr die Energie zu spüren die durch Reiki in einen ein fliesst, die Übungen mit und aneinander waren gut geeignet um diesen Energiefluss gleich einzusetzen. Die ganzen Materialien, die wir von Dir dabei erhalten haben waren und sind ein hilfreicher Begleiter.
    Die Selbstbehandlung mache ich seid dem Seminar täglich und sie hilft mir dabei mich viel ruhiger und ausgeglichener zu fühlen.
    Ich bin schon gespannt auf das Seminar im Herbst und freue mich darauf.
    Deiner Mama, die sofort mit eingesprungen ist, und uns dabei mit ihren wunderbaren Kuchen und dem hervorragenden Essen auch noch rundum verwöhnt hat, herzlichen Dank.
    Liebe Grüße
    Birgit

  15. Olga Diesendorf sagt:

    Liebe Steff,
    wie das Schicksal wollte, bin ich letztes Jahr nach einer schlechten Hypnoseerfahrung auf dein Angebot bei gestoßen. Auf dem Bild kamst du mir sehr sympathisch rüber, auch deine Homepage überzeugte mich. Nach kurzer Überlegung entschloss ich mich, mich nochmals auf eine Hypnosesitzung einzulassen. Dies war absolut die beste Entscheidung! Es war eine Achterbahn der Gefühle! Die erste Sitzung hat sehr viel bewegt. Ich war erstaunt, dass du mit meinem Unterbewusstsein so gut kommunizieren konntest. Es folgte noch eine Sitzung und auch diese war super!
    Ich war im Prüfungsstress und konnte dank deiner Hypnosesitzungen super abschalten. Während der Prüfungszeit konnte ich auch gut schlafen und bin nicht jede Stunde wach gelegen. Ich bin auch optimistischer und gelassener geworden. Ich kann mich jetzt wieder besser auf meine Familie einlassen und bin sowohl psychisch als auch physisch 100% belastbar. Ich kämpfe zwar immer noch hin und wieder mit der Versagungsangst, aber auch da ist es schon viel besser geworden. Die Meinung anderer Menschen bringt mich nimmer so schnell aus dem Gleichgewicht.
    Die Hypnose zu Hause per CD war eine tolle Ergänzung zu deinen Sitzungen.
    Inzwischen habe ich noch an deinem Reiki-Seminar teilgenommen. Es war ein unvergessliches Wochenende mit einer liebevollen Verpflegung von deiner Mama. Ihr Essen war sehr köstlich und ich hab mich sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Zudem habe ich drei wunderbare Mädels kennengelernt.
    Deine Überzeugung und dein fundiertes Wissen über Reiki hast du mit Herz und Liebe an uns weitergegeben und uns zudem noch weitere Tipps etwa zur Affirmation und liegende Acht gegeben.
    Ich bin sehr froh, so einen wunderbaren und offenen Menschen wie dich kennengelernt zu haben. Du hast mein Leben zum Positiven verändert und dafür danke ich dir vom ganzen Herzen!
    Herzlichst,
    Olga

  16. Gabriele sagt:

    Liebe Stefanie,

    ich habe letzte Woche den 2.Grad Reiki bei dir abgeschlossen und bedanke mich für das liebevolle Wochenende (mit 3 Anschlußtreffen)
    im „wahrsten“ Sinne mit Licht und Liebe, in die Kenntnisse des Fern-Reikis etc. eingeweiht worden zu sein!

    Ich sehe den 2. Grad für mich als eine große, weitere Bereicherung, mit der Möglichkeit, Reiki „fließen“ zu lassen, auch wenn der Empfangende selbst nicht körperlich anwesend ist.
    Aber auch, während einer Ganzkörperbehandlung Kraft- und Mentalzeichen setzen zu können.

    Der 2.Grad ist für mich die „Ergänzung“ bzw. „Erweiterung“
    des 1.Grades.

    Ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir, liebe Steff, für diese großartige Bereicherung.
    Danke auch wieder für die gute und liebevolle Verpflegung (durch Mama)!

    Herzlichst, Gabriele

  17. Birgit sagt:

    Liebe Steff,

    ganz lieben Dank für die wunderbaren Reiki Stunden mit dir vor allen an den Wochenende des Grad 1 und 2. Mir bedeutet die energetische Behandlung mit Reiki inzwischen sehr viel. Es ist gut für mich zu wissen, dass es immer eine Möglichkeit gibt körperlichen Blessuren aber auch diverse Kataströphchen die über mich hereinbrechen zu behandeln und zumindest zu lindern. Reiki brachte mir auch den Zugang zu der mir abhanden gekommenen Spiritualität zurück. Dafür bin ich sehr dankbar. Du bist eine ganz wunderbare Lehrerin! Deine Überzeugung und Dein fundiertes Wissen gibst Du mit soviel Herz und Liebe an Deine SchülerInnen weiter und das tut einfach gut. Meine Tochter freut sich schon jetzt auf das Kinderreikiseminar.
    Lieben Gruß
    Birgit

  18. Gabriele sagt:

    Liebe Stefanie,

    gerne beschreibe ich meine Veränderung, Wahrnehmung zu, bzw. nach der Reiki- Einweihung (Grad 1).

    Den 1. Grad habe ich anfang April bei dir absolviert, nachdem DU und auch ich der Meinung waren, der Zeitpunkt könnte jetzt genau richtig sein.
    Und so kams:

    Reiki habe ich 1 Jahr vorher, aufgrund massiver gesundheitlicher Probleme (die auch die Seele mit einbezogen haben!) bei Dir in Altdorf kennen und lieben gelernt!
    Bereits nach 1, 2 Reikibehandlungen von dir, ging es mir nicht nur körperlich, sondern auch emotional bessser!!
    Wir haben dann einen sogenannten Reiki-Block durchgeführt (das sind wie ihr sicher wisst, eng aneinander liegende Behandlungstage, mind. 4?).
    Da wurde mir schnell bewusst, daß Reiki (nach vielen anderen Behandlungsformen!) für mich „stimmig“ ist!

    Du, liebe Stefanie hast mich auf den 1. Grad im Reiki angesprochen, weil Du offensichtlich meine positive Veränderung (nicht zuletzt durch viel Meditations- und Vergebungs-CDs, Selbsthypnosen, liegende 8, etc.) feststellen konntest.

    Am Reiki WE selbst habe ich (besonderes bei der 1. Einweihung) enorme Energien in bestimmten Körperregionen ausmachen können!
    Auch die gegenseitigen Behandlungen am gesamten Reiki-WE habe ich als großen Energieschub empfunden!
    Bereits nach dem WE, mit den Reikieinweihungen konnte ich erstmals wieder durchschlafen, was über ca 10 Jahre nicht mehr ging!

    Ich behandle mich selbst so gut wie täglich, wenn nicht die Selbstbehandlung dann den Chakrenausgleich, und gebe gerne, vorwiegend Familie, nahen Bekannten und Freunden Reiki! (Habe mir sofort einen Tisch besorgt, damit das „Werkzeug“ gleich vorhanden ist.)

    Ich lasse den Gedanken an Grad 2 aktiv zu, und kann mir jetzt gut vorstellen demnächst weiterzumachen!!

    Die Betreuung (auch durch deine liebe Mama!) war sehr herzlich und „rund um die Uhr“ gegeben!!
    Für das leibliche Wohl habt ihr zwei mit viel Liebe, guter Kochkunst und Aufmerksamkeit gesorgt!! ein herzliches Dankeschön nochmals dafür (auch an die Mama)

    Liebe Stefanie, ich danke DIR für so viel LICHT und LIEBE durch DICH,
    und natürlich in Verbindung mit REIKI!!
    ich freue mich auf unseren weiteren gemeinsamen Weg,
    Auf bald, herzlichst Gabriele

  19. Sabine sagt:

    Reiki hat mir in mehrfacher Hinsicht eine neue Dimension eröffnet:
    es stellt für mich eine äußerst interessante Erfahrung in Bezug auf die Erweiterung des Bewusstseins und der seelischen Entwicklung dar.Die 5 Reiki-Lebensregeln haben mich sehr beindruckt,ich habe darüber hinaus einen Zugang zum Meditieren gefunden.All das wirkt sich merkbar positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden aus.Ich fühle mich ausgeglichen und gleichzeitig sehr wach .Ich freue mich schon auf den 2.Grad,auf viele neue Erfahrungen und Eindrücke!Danke liebe Steff für Deine mitreißende Begeisterung ,Du machst das wirklich großartig!
    Liebe Grüße an alle Reiki-Freunde
    Sabine

  20. Bettina sagt:

    Auch ich kann Steff grosse Hingabe und Liebe zu Reiki bescheinigen und möchte mich an dieser Stelle für die Weitergabe von beidem bedanken.
    Leider komme ich viel zu selten dazu Reiki bei mir anzuwenden, doch als junge Zweifachmama lege ich meinen Kindern gerne die Hand auf. Ich bin überzeugt, dass Reiki zumindest einen Anteil daran hatte, dass sich das Loch im Herzen meiner kleinen Tochter, wider der Erwartung des Arztes, ohne OP von selbst geschlossen hat.
    Ich selbst habe und hatte weder vor noch nach der Reiki-Einweihung grössere gesundheitliche oder psychische Probleme, so dass ich hier über keine Auswirkungen berichten kann.

    Viele liebe Grüße
    Bettina

  21. Gabi sagt:

    Hallo liebe Steff,
    Zeit, Dir mal von Herzen zu danken für Deine tollen Schulungen. Letzte Woche bei der Nachbesprechung von Reiki II hast Du mir mal wieder ein ganz schönes Päckchen an „Arbeit“ mitgegeben… viel Neues, viel Nachzudenken… vielen Dank! Was mich, als Skeptikerin, der schnell mal was zu Eso ist, so begeistert, ist Dein offener, pragmatischer und geduldiger Ansatz und Dein Riesen-Enthusiamus. Mach weiter so, bleib wie Du bist. Für meine eigenen Seminare im Bereich der BWL, IT, Rhetorik und des Telefontrainings habe ich mir da ein gutes Stück mitnehmen können. Sei es meine eigene, neu gewonnene Ausgeglichenheit und Verwurzelung in mir; sei es der Umgang mit den Lernenden; sei es rein technisch: die gute Vorbereitung und spannende Präsentation des Unterrichtsstoffs.
    Nocheinmal vielen Dank und bis bald :)
    Gabi

  22. Andy Nickel sagt:

    Hallöchen an alle Reikifans – und auch an die, die es vielleicht werden möchten…
    also, ich – die anfänglich sehr Ungläubige – habe Reiki ja durch Steff kennen und auch lieben gelernt.
    Da ich nach einigen Behandlungen ziemlich schmerzfrei war, wollte ich Reiki natürlich erlernen – vor allem erstmal für mich selbst.
    Habe jetzt bereits den 1. und den 2. Grad bei Steff gemacht. Lach, ja was soll ich sagen – es war Beides einfach toll!!
    Der 1. Grad bei Steff war wie ein lang anhaltender Wellnessurlaub für Körper, Geist und Seele mit italienischem Flair. Was sich danach so alles in und um einen tut, kann man mit Worten gar nicht wirklich beschreiben.
    Ich fühle mich sehr viel gelassener, ausgeglichener, toleranter, kurzum ich fühle mich „wohler in meiner Haut“. Auch lebe ich seit ca. 20 Jahren mit permanenten Schmerzen – jetzt kann ich mich selbst behandeln und meine Schmerzen lindern.
    Aber Reiki hilft auch Freunden, meinen und auch deren Tieren (Hunde und Katzen). Es macht mir genauso viel Freude Reiki zu geben, wie Reiki zu bekommen.
    Deshalb folgte nun auch der 2. Grad, das ist nicht nur Wellness sondern auch richtig Arbeit und lernen  aber trotzdem mit viel Spaß und Freude.
    Also, ich kann eine Reikiausbildung nur empfehlen und Steff ist in meinen Augen (m)eine wahre „Meisterin“!
    Kritik und Verbesserungsvorschläge maße ich mir nicht an! Für mich persönlich war es perfekt!
    So, Steff hat mich gebeten „kurz“ etwas zu schreiben – liebe Steff – kürzer ging es nicht!
    Wer noch mehr darüber hören will, kann sich bei mir melden, Mailadresse oder Telefonnummer darf die Steff gerne weitergeben.
    Liebe Grüße, Andy Nickel

  23. Sandy sagt:

    Liebe Steff!!

    Ich habe bei Dir den 1. Reiki Grad gemacht und muss sagen, dass sich seit dem sehr viel getan hat.
    Da ich Tag täglich mit sehr engem Kundenkontakt zu tun habe, hat mir früher oft nach anstrengenden Sitzungen die Energie gefehlt! Der Energieraub findet jetzt nicht mehr statt, was ich sehr positiv finde!
    Ich bin auch seit dem viel ausgeglichener und ich bin nicht mehr so schnell auf die „Palme“ zu bringen :-)!!
    Ich danke Dir für das schöne Seminar und die große Bereicherung in meinem Leben. Reiki hat viel zu meiner Lebenseinstellung beigetragen.

    Ich hoffe dass wir uns bald wieder sehen.

    Ganz liebe Grüße

    Sandy

  24. Garry Moon sagt:

    Hallo @all, ich habe bei Steff den Reiki I und Reiki II gemacht. Es war sehr schön organisiert und ich habe für mich viel mitgenommen. Da ich sehr viele Seminare besucht habe und auch viele Seminare selbst gebe, kann ich bestens beurteilen, mit welcher Qualität hier gearbeitet wird. Vielen Dank nochmal für die schönen Stunden und ich wünsche weiterhin viel Erfolg. GLG Garry Moon

  25. Carola Rivera sagt:

    Liebe Steff,
    das Reiki-Wochenende bei Dir hat mir SEHR viel gebracht. Ich mache fast taeglich die Reiki-Selbstbehandlung. Auch habe ich schon mehrere Male eine Fremdbehandlung durchgefuehrt. Die CD’s von Dir sind sehr hilfreich und die Meditationen, die wir bei Dir gelernt haben, mache ich auch oefter, z. B. fand ich die Imaginationsmeditation und die liegende Acht sehr wirkungsvoll. Das Wochenende war fuer mich eine richtige Wohlfuehlzeit fuer Koerper, Geist und Seele und ich freue mich schon, irgendwann bei Dir den Grad II zu machen.
    Liebe Gruesse und bis bald, Carola

  26. Bärbel sagt:

    Liebe Steff, gerne komme ich Deiner Bitte einer Kritik über das Seminar nach.
    Ich habe im November 2011 den Ersten Reiki Grad bei Dir gemacht und war mit allem sehr zufrieden!

    Wie Du weisst, geht es mir seit dem sehr gut und ich hab inzwischen zu vielen Dingen eine ganz andere Einstellung, z.B. habe ich gelernt: ich darf so sein wie ich will und bin in Ordung wie ich bin!

    Körperlich habe ich Verbesserung im Schlaf, bin fitter und beweglicher. Am Morgen des dritten Seminartages hat mich mein Mann, nachdem er mich beim aufstehen beobachtet hat, gefragt, was mit mir los ist – weil ich gar nicht mehr aus dem Bett aufstehe wie eine alte Frau :-) Ich fühle mich auch innerlich ausgeglichener und gehe nicht mehr so schnell an Decke.

    Insgesamt geht es mir körperlich und psychisch besser seit der Einweihung. Ich nutze Reiki viel, weil es mir viel bringt, mache täglich eine der Reiki-Meditationen die wir von Dir auf CD bekommen haben und ich kann sowohl Reiki, als auch Dich als Reiki-Lehrerin absolut empfehlen!

    Es war ein tolles Wochenende, ich habe super liebe Mädels im Kurs kennengelernt, die ich an dieser Stelle auch ganz lieb grüssen möchte! Ich freu mich schon aufs Februartreffen!
    Herzlichen Dank für Alles!!!

    Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.